Linny Geisler

M. A. Kommunikationswissenschaften, Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Aufgaben an der Professur:

Kommunikationsarbeit

Berufserfahrung:

Seit 04/2022
Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Spiritual Care und psychosomatische Gesundheit, Klinikum rechts der Isar der TU München

Seit 07/2020 
Wissenschaftliche Mitarbeiterin mit Schwerpunkt Mediensuchtberatung im Projekt „OMPRIS - Onlinebasiertes Motivationsprogramm zur Reduktion des problematischen Medienkonsums und Förderung der Behandlungsmotivation bei Menschen mit Computerspielabhängigkeit und Internetsucht“, Psychosomatische Klinik Kloster Dießen/Klinikum rechts der Isar, TU München

Seit 07/2020
Freiberufliche Beraterin Digital-Projekte im Gesundheitswesen, Schwerpunkt Onlinetraining, Onlineberatung und E-Mental-Health, u.a. für das Universitätsklinikum Tübingen

Seit 01/2020
Freiberuflicher Systemischer Coach (SG)

9/2016 - 6/2020
HR Specialist Personalentwicklung und HR Qualitätsmanagement bei Dürr Dental SE, Bietigheim-Bissingen
    
4/2013 - 6/2017
Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Sektion für Suchtmedizin und Suchtforschung, Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie Tübingen

09/2004-12/2016
Tätigkeiten in Journalismus und PR (u.a. PR-Agentur Sympra GmbH in Stuttgart, Norddeutscher Rundfunk, zenith und Die Welt in Hamburg, PR-Hospitationen im Deutschen Generalkonsulat in New York/USA und im Hamburg Liaison Office der Deutschen Auslandshandelskammer in Shanghai/China)

 

Aus- und Weiterbildung:

4/2014 - 2022
Promotion zur Erlangung des Grades Dr. sc. hum., Thema: "Problematische Internetnutzung bei Frauen im biografischen Kontext – eine qualitative Interviewstudie", Prof. Dr. med. Anil Batra, Medizinische Fakultät, Eberhard Karls Universität Tübingen

Seit 3/2020
In Weiterbildung zur SG-zertfizierten Systemischen Therapeutin, Systemisches Institut Tübingen

05/2018 - 01/2019    
Weiterbildung zum SG-zertifizierten Systemischen Coach, Systemisches Institut Tübingen

10/2002 - 10/2010    
Studium der Journalistik und Kommunikationswissenschaften sowie Sinologie an der Universität Hamburg; Abschluss: Magister Artium

Ausgewählte Publikationen:

  • Dieris-Hirche, Jan; Geisler, Birte Linny; Bottel, Laura; Theodor te Wildt, Bert (2021): Problematische und pathologische Bindungsphänomene im Zusammenhang mit internetbezogenen Störungen. In: Nervenheilkunde 40 (12), S. 989–1000. DOI: 10.1055/a-1650-1441.
  • Geisler, Linny (2021): Social-Media-Sucht bei Frauen. In: Ärztliches Journal 16 (3), S. 28–30. Online verfügbar unter https://www.aerztliches-journal.de/medizin/neurologie-psychiatrie/sucht/social-media-sucht-bei-frauen/6c535e9f8191c9eaaf7fe14088378c0c/
  • Bieber, Linny (2011): China in der deutschen Berichterstattung 2008. Eine multiperspektivische Inhaltsanalyse: VS Verlag für Sozialwissenschaften (VS College). DOI: 10.1007/978-3-531-93210-1.
  • Petersen, Kay Uwe; Hanke, Sara; Bieber, Linny; Mühleck, Axel; Batra, Anil; Hanke, Sarah (2017): Angebote bei internetbasiertem Suchtverhalten in Deutschland (AbiS). Lengerich: Pabst Science Publishers
  • Stiegler, A.; Bieber, L.; Karacay, K.; Wernz, F.; Batra, A. (2016): Barrieren in der Thematisierung des Tabak- und Alkoholkonsums Schwangerer in der gynäkologischen Praxis. Eine Fokusgruppenstudie mit Frauenärzten. In: Gesundheitswesen 78 (12), S. 816–821. DOI: 10.1055/s-0035-1548935

 

Zurück zur Team-Seite