Lesens- und hörenswert

 

 

Tod und Mysterium

Was ist der Tod?

Wir verstehen zwar abstrakt, was es bedeutet, nicht mehr zu existieren, aber können wir das wirklich begreifen? Der eigene Tod ist unvorstellbar, und wenn man ehrlich mit sich ist, glaubt man insgeheim nicht daran, sterben zu müssen. Aber alle Menschen sterben.

Wir müssen mit dem Tod umgehen, auch wenn wir ihn nicht begreifen.

Die Rituale, mit denen die Menschheit schon immer den Tod begleitet, dienen demnach nicht nur der Bewältigung von Trauer und Abschied, sondern auch dem Umgang mit einem Mysterium.

Ein Beitrag von Rico Gutschmidt auf dem Philosophie-Blog "praeFAKTISCH.de"

mehr lesen >>

 

 

 

 

Spirituelles Ringen

Spirituelles Ringen ist ein wesentlicher Bestandteil jedes spirituellen Weges, und es ist auch in der Psychotherapie kein ungewöhnliches Phänomen. 

Was bedeutet dieses Ringen, die konflikthafte Beziehung zu Gott, in der Psychotherapie und auf dem geistlichen Weg?

Ein Editorial von Eckhard Frick in "Stimmen der Zeit" 149 (2024).

mehr lesen >>

 

 

 

 

Unsere Publikationen

mehr lesen >>
 

 

 

 

MUTASPIR - Handreichung

Die MUTASPIR-Handreichung enthält praxisnahe Unterstützung zu Spiritual Care, als Kraftquelle und Inspiration für die Ihnen anvertrauten Menschen – und für Sie. Denn die Sorge um sich selbst, die eigene Person, gehört dazu. Sie erhalten Tipps, Werkzeuge und Anregungen sowie einen Ausblick darauf, wie sich Spiritual Care weiterentwickelt.

PDF öffnen >>

 

 

 

 

TUM - Vorträge

Online-Vortrag

 

Einführung in die Psychodynamik nach C.G. Jung

 

231110

 

Wer soll´s machen? Rollen und Verantwortung beim assistierten Suizid

 

231116

 

Psychotherapie nach C.G. Jung

 

231117

 

Sunder warumbe. Spiritual Care als Kompetenz der therapeutischen Berufe