Professur für Spiritual Care und psychosomatische Gesundheit

Das bio-psycho-sozio-spirituelle Modell

 

Hansjörg Ebell im Gespräch mit Eckhard Frick

Warum reicht das bisherige bio-psycho-soziale Modell nicht aus? Wozu die Hinzufügung des spirituellen Aspekts hin zu einem Vierermodell?

25.06.2024

 

Literatur:
Harrer, M.E. & Ebell, H. (2021): Hypnose und Achtsamkeit in der Psychoonkologie. Heidelberg: Carl Auer

YouTube
YouTube
Allgemein

Existential Elucidation

A Workshop on Jaspers and Spiritual Care (14.+15.06.2024)

 

Vor dem Hintergrund von Jaspers' Konzept der Grenzsituation fokussierte dieser Workshop darauf, wie Menschen in Grenzsituationen aus philosophischer, spiritueller und psychologischer Hinsicht unterstützt werden können.

Bei dem Workshop tauschten sich die AutorInnen untereinander, sowie mit Studierenden der HfPH aus - intensiv, lebendig und teilweise auch kontrovers. Wir danken allen Teilnehmenden herzlich für ihre Beiträge!

Die Workshopinhalte sollen demnächst in einem Buch veröffentlicht werden.

 

Leitung: Prof. Eckhard Frick und Rico Gutschmidt

Gäste: Alice Holzhey-Kunz (Zürich) | Giovanni Pietro Basile (Boston) | Hilmar Schmiedl-Neuburg (Boston/Kiel) | Heidi Frølund Pedersen (Aarhus) | Emmy van Deurzen (London) | Godehard Brüntrup (Munich) | An Ni (Beijing)

 

Download Programm >>

Allgemein

Arts informed research - ein experimenteller Workshop

Bei Arts informed research werden kreative Prozesse und künstlerische Ausdrucksformen als Mittel der Forschung eingesetzt. Diese Form der Forschung eignet sich gut, wenn Sachverhalte mit Worten nur unzureichend beschrieben werden können – eine in der Spiritual-Care Forschung häufige Problemstellung.

Die interdisziplinären TeilnehmerInnen beschäftigten sich mit folgenden Fragen:

  • Eignen sich künstlerische Mittel zur Interpretation qualitativer Interviewdaten im Feld Spiritual Care?
  • Können durch den künstlerischen Prozess und seine Ergebnisse Erkenntnisse gewonnen und vermittelt werden, die über solche, die mit der Interpretation durch Sprache gewonnen und vermittelt werden, hinausgehen?

Wann: 8. Juni 2024

Wo: Klinikum rechts der Isar, München

Ein Werkstattbericht dieses Workshops wird hier in Kürze veröffentlicht.

Allgemein

Welche Rolle spielt Spiritualität in der Medizin?

 

Interview mit Eckhard Frick in der ZEIT ONLINE vom 20.05.2024

 

Link zum Text >>

Veröffentlichung

Pressemitteilung

des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit, Pflege und Prävention

Bayerns Gesundheits- und Pflegeministerin Judith Gerlach will die Prävention psychischer Erkrankungen bei Beschäftigten in der Langzeitpflege weiter stärken.

"Konkrete Tipps für den Berufsalltag gibt das vom bayerischen Pflegeministerium geförderte Programm MUTASPIR (Mitarbeiterorientierung, Unternehmenskultur, Top-down und Bottom-up, Angebote zur Ressourcen- Mobilisierung, Spiritual Leadership, Patientenzufriedenheit, Implementierung, Religions- und Kultursensibilität)."

Nr.66/GP - 14.04.2024

Pressemitteilung lesen >>

Start der Professur

 

Begrüßung durch Dr. Harald Mosler

 

(Josef und Luise Kraft-Stiftung)

 

mehr zur Stiftung >>

Homepage: www.kraft-stiftung.de

 

YouTube
YouTube